SILVESTERPFAD
IN WIEN!

Das spektakuläre Highlight verwandelt alljährlich die Innenstadt in Wiens größten Ballsaal!

WIENER SILVESTERPFAD 2017/2018

28. Wiener Silvesterpfad – Grenzenloses Vergnügen zum Jahreswechsel in Wiens Innenstadt, dem Prater und in Aspern Seestadt

Beste Unterhaltung, einzigartiges Ambiente und friedliche Heiterkeit


28 Jahre und in bester Partylaune – der Wiener Silvesterpfad ist ein Garant dafür, die Nacht der Nächte zum absoluten Erlebnis zu machen. Als eine der Hauptattraktionen Wiens, verwandelt er von 14 bis 2 Uhr früh die Innenstadt in das pulsierende Zentrum fröhlichen Miteinanders. Auch der Wiener Prater und die Seestadt Aspern stimmen in den unterhaltsamen Jahresausklang des Silvesterpfades ein. Insgesamt wird an elf Bühnen und Standorten stimmungsvoll und beschwingt ins neue Jahr hineingefeiert. Dieses grandiose Angebot und das einzigartige Ambiente sind seit mehr als zwei Jahrzehnten ein absoluter Besuchermagnet - rund 600.000 nationale und internationale Gäste lassen sich alljährlich von diesem einzigartigen Erlebnis bezaubern.

Alles Wissenswerte in einer Hand - mit der App "Cultural Places" by OROUNDO immer schnell und ausführlich informiert

Welche Band spielt wann und wo, wie ist der schnellste Weg zur nächsten Bühne, wo ist die nächste Toilette oder Sanitätsstation? Alle Details dazu verrät die kostenlose App "Cultural Places", die ab Mitte Dezember zum Download im App Store und auf Google Play zur Verfügung steht.

Jahreswechsel in Wien ist auch immer eine Geschmacksfrage

Kulinarisch können die Gäste des Silvesterpfades wieder mit einem vielfältigen und köstlichen Angebot rechnen. Rund 70 Gastronomen verwöhnen die Besucherinnen und Besucher mit herzhaften Schmankerln, kleinen Snacks, süßen Neujahrskrapfen, heißem Punsch und prickelndem Sekt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der Wiener Silvesterpfad am 31. Dezember 2017
von 14 bis 2 Uhr in der Wiener Innenstadt
von 11 bis 2 Uhr im Wiener Prater und
von 14 bis 0.30 Uhr in Aspern Seestadt


                                                                                                                                   PLATZORDNUNG

Die Standorte

Rathausplatz

Rathausplatz – Hitparty und Riesenfeuerwerk

Mit den größten Hits der letzten fünf Jahrzehnte kommt man auf dem Wiener Rathausplatz bereits ab 14 so richtig in Partylaune. Bands wie Ballroom Rockers, Fräuleinwunder, Insieme, FreeMenSingers und Radio Wien DJ Johannes Willrader sorgen für flotte Rhythmen.

Alljährliche Höhepunkte bilden das fulminante Feuerwerk am Universitätsring beim Rathaus um Mitternacht und der traditionelle Donauwalzer, der das neue Jahr einleitet, welches dann noch bis 2 Uhr früh ausgiebig gefeiert wird (bis 2 Uhr).

Am 1. Jänner 2018 lädt der Rathausplatz von 10 bis 17.00 Uhr zum stimmungsvollen Jahresauftakt mit der Live-Übertragung des Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker unter Dirigent Riccardo Muti (ab 11:15 Uhr) ein. Danach (ca. 14 Uhr) wird nochmals die Aufzeichnung des Konzertes gezeigt.

Freyung

Freyung – "okidoki" Kinder-Silvester-Party und danach Schlager und Austropop

Jede Menge Spaß für die jüngsten BesucherInnen bietet von 14 bis 18 Uhr die „okidoki“-Show. Robert Steiner, Rolf Rüdiger, die frechste Ratte Österreichs, und der abenteuerlustige Kater Kurt sorgen für richtig gute Laune. 

Ab 19 Uhr gibt es dann bei Schlager und Austropop mit Atemlos und Die3 viel Gelegenheit zum Mitsingen und Tanzen (bis 1.50 Uhr).

Am Hof

Am Hof – Soul, R&B und Funk

Mit coolen Beats von The New Commitments, HPRC, Gisele Jackson & Club 54, Bad Powells und Gast-DJs wird hier bis 2 Uhr ausgiebig getanzt, gefeiert und Stimmung gemacht (bis 2 Uhr).

Graben

Graben – Der größte Ballsaal Wiens

Im Funkeln strahlender Kronleuchter verwandelt sich der Graben von 14 Uhr nachmittags bis 2 Uhr früh in einen traumhaften Freiluft-Ballsaal, wo beschwingt ins neue Jahr getanzt werden kann. Für den letzten Schliff können am Nachmittag von Profis abgehaltene Gratis-Tanzkurse genützt werden (bis 2 Uhr).

Am Stand der Münze Österreich AG sind die Neujahrsmünzen 2018 erhältlich. Diese sind beliebte Glücksbringer mit bleibendem Wert. Heuer wünscht man einander mit der gleichnamigen Münze Löwenkraft. Die Münzen mit dem verschmitzt lächelnden Löwen gibt es aus hochwertigem Silber oder zum Nennwert aus Kupfer. Ebenso lassen wertige Glücksbringer, wie silberne Wiener Philharmoniker, Glücksjetons oder die Kalendermedaille zum Jahr 2018 Gesichter strahlen.

Stephansplatz

Stephansplatz – Walzer und Big Bands

Ab 14 Uhr kann man sich hier mit den Wiener Tanzschulen schwungvoll auf den Jahreswechsel einstimmen. Danach bezaubert das österreichische Pop-Duo The Carpats mit aktuellen und unvergesslichen Hits, wie auch berührenden Eigenkompositionen. Zu einem besinnlichen Innehalten lädt um 16.30 Uhr die Live-Übertragung der Jahresschlussandacht aus dem Stephansdom ein. Im Anschluss folgt "Best of" Walzer und Operette mit dem Original Wiener Salonensemble, das abwechselnd mit dem Bernd Fröhlich Orchester das Publikum mit stilvoller Tanzmusik begeistert (bis 2 Uhr).

Kärntner Straße

Kärntner Straße – Hit-Mix

Von 14 bis 2 Uhr garantieren die Musikkünstler von Digital DJs jede Menge Stimmung mit den besten Hits der letzten Jahrzehnte in einem einzigartigen Mix (bis 2 Uhr).

Neuer Markt

Neuer Markt – Party- & Clubsounds

Auch hier begeistern die Soundspezialisten von Digital DJs die BesucherInnen. Egal, was das Thermometer zeigt – hier heizen heiße Party- und Clubbeats die Laune und die Temperatur so richtig an (bis 2 Uhr).

Herbert von Karajan-Platz / Wiener Staatsoper

Herbert von Karajan-Platz / Wiener Staatsoper – Liveübertragung: "Die Fledermaus"

Ein Wiener Silvester-Highlight ist die Liveübertragung von Johann Strauß‘ "Die Fledermaus" um 19 Uhr aus der Wiener Staatsoper. Via LED-Screen und Bestuhlung kann die Aufführung unter Dirigent Cornelius Meister und in der Inszenierung von Otto Schenk am Platz vor der Oper bei freiem Eintritt genossen werden. Als Rahmenprogramm vor und nach der Übertragung wird von 14 bis 0.15 Uhr früh ein Potpourri der schönsten Opern- und Ballettszenen gezeigt (bis 0.15 Uhr)

Am 1. Jänner überträgt die Wiener Staatsoper ebenfalls live auf den LED-Screen das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker (11:15 Uhr), im Anschluss bis 19 Uhr ein Potpourri der schönsten Opern- und Ballettszenen und danach bis 22.30 Uhr noch einmal "Die Fledermaus".

Haus der Musik

Haus der Musik – Dirigent für einen Abend

Hier wartet eine musikalische Entdeckungsreise in die Welt der Klänge bei freiem Eintritt.  Mit dem "Virtuellen Dirigenten" das Orchester der Philharmoniker dirigieren, den eigenen Namen als Mozart-Komposition hören oder die interaktive Klangtreppe "Stairplay" erklimmen. (14 bis 22 Uhr – freier Eintritt).

Veranstalter: HAUS DER MUSIK Betriebsges.m.b.H. Durch Betreten des Veranstaltungsgeländes erklären sich die BesucherInnen mit der Haus- und Platzordnung des Veranstalters einverstanden; abrufbar im Internet unter www.hausdermusik.at

Prater/Riesenradplatz

Prater / Riesenradplatz – LET'S PARTY TOGETHER mit Musikfeuerwerk

Mit einem mitreißenden Musikprogramm und einem 10-minütigen musiksynchronen Feuerwerk wird im Wiener Prater ausgelassen gefeiert! Radio Wien DJ Simon heizt ab 20 Uhr am Riesenradplatz ein und übergibt die Bühne ab 22 Uhr an Sam Brisbe & Steam, der mit Pop, Soul und Reggae die Stimmung nochmals kräftig anfeuert (bis 2 Uhr).

Am 1. Jänner gibt es am Riesenradplatz die Liveübertragung  des Neujahrskonzertes der WienerPhilharmoniker unter Dirigent Riccardo Muti zu sehen (11:15Uhr).

Veranstalter: Prater Wien GmbH. Durch Betreten des Veranstaltungsgeländes erklären sich die BesucherInnen mit der Haus- und Platzordnung des Veranstalters einverstanden. Infos unter www.wintermarkt.at

Aspern Seestadt

Aspern Seestadt – Familien-Silvester und Wiener Kultbands

Von 14 – 17 Uhr gibt es ein kunterbuntes Kinderprogramm, dem ab 17.30 Uhr ein beschwingter Silvester-Tanzkurs folgt.  Ab 20 Uhr rocken Wayne & the Rolling Rockets und ab 22 Uhr die Kult-Formation Wiener Wahnsinn die Bühne in Aspern Seestadt (bis 0.30 Uhr).

Veranstalter: Aspern Development AG. Durch Betreten des Veranstaltungsgeländes erklären sich die BesucherInnen mit der Haus- und Platzordnung des Veranstalters einverstanden.
Info unter www.aspern-seestadt.at