Pressemeldungen

11.08.2016

Großartige Halbzeit - bislang 295.000 BesucherInnen beim 26. Wiener Film Festival


Das erfolgreiche Kultur-Highlight startet in die letzten drei Wochen

(Wien, 11. August 2016) Grandiose Inszenierungen, traumhaftes Wetter, großartige Kulinarik, ein einzigartiges Ambiente und alles bei freiem Eintritt – damit konnte das Wiener Film Festival in den letzten 28 Tagen rund 295.000 BesucherInnen begeistern. Somit schließt das beachtliche Ergebnis an die Erfolgszahlen der letzten Jahre nahtlos an.  Und die gute Nachricht ist – es gibt noch drei Wochen zu genießen! Denn die hochklassige Programmvielfalt, die bislang Tausende Gäste mehr als überzeugen konnte, setzt sich genauso bis zum 4. September fort. Und wer die eine oder andere Inszenierung verpasst hat, bekommt vereinzelt in der zweiten Halbzeit erneut die Chance. Aber hauptsächlich warten natürlich noch viele Schätze im Programm darauf, entdeckt zu werden.

Legt sich über Wien die Dämmerung, erstrahlt der Rathausplatz

Alle Fans von Oper, Operette, Konzert, Tanz, Pop- und Jazz zum Nulltarif, sollten sich diese Termine rot im Kalender vermerken – denn eine weitere Gelegenheit wird es heuer am Rathausplatz nicht mehr geben:

Am Samstag, 13.8., ist Dauerbrenner Herbert Grönemeyer mit "Dauernd Jetzt" zu sehen, eine seiner erfolgreichsten Tourneen aus dem Jahr 2015 mit mehr als einer halben Million ZuschauerInnen. Eine "emotionale Vollgas-Veranstaltung", so die Süddeutsche Zeitung.

Die "Carmen"-Produktion für die Salzburger Festspiele mit Grace Bumbry (einer der hervorragendsten Carmen-Interpretinnen unserer Zeit), John Vickers, Mirella Freni und Justino Díaz in den Hauptpartien und den Wiener Philharmonikern unter Dirigent Herbert von Karajan ist am Sonntag, den 21.8., zu bewundern.

Mit der Inszenierung von "Idomeneo", zu sehen am 2.9., begann Nikolaus Harnoncourt das Verständnis vom „Klassiker“ Mozart zu revolutionieren. Aufwühlende Romantik, Meeres- und Lebensstürme entdeckte er in dieser reichsten Partitur des Komponisten. Seine eigene szenische Lösung, exklusiv für die Styriarte 2008 produziert, siedelte er zeitlos an. Musikalisch hielt er sich an die Urfassung und dirigierte neben Chor und Orchester auch das Ballett, das in die Oper integriert wurde – so, wie es Mozart gewollt hatte. Das Film Festival am Wiener Rathausplatz präsentiert diese unvergleichliche Produktion zu Ehren des verstorbenen Nikolaus Harnoncourt.

Und natürlich als besonderes Highlight die erstmals auf einem Festival gezeigten Aufführungen der New Yorker Met – "Cavalleria Rusticana / I Pagliacci" am 18.8., "Aida" am 24.8. und als Abschluss "Madama Butterfly" am 28.8.

Alle Programm-Details sind in zweisprachiger Ausführung auf http://filmfestivalrathausplatz.at bzw. http://filmfestival-rathausplatz.at zu finden.

Genuss-Auszeit beim Wiener Film Festival


Ob Kultur, Kulinarik oder Ambiente – der Rathausplatz hat täglich von 11 – 24 Uhr geöffnet und lädt alle BesucherInnen ein, die große Angebots-Vielfalt zu genießen, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und bei wunderbaren Musik-Inszenierungen und hervorragenden Köstlichkeiten einfach die Seele baumeln zu lassen. Während der gesamten Öffnungszeit verwöhnen 26 Gastronomen die Gäste mit wunderbaren und frisch zubereiteten Genüssen aus der ganzen Welt.
Wer außerdem dem Arbeits-Alltag einmal einen besonderen Kick geben möchte, kann für ein Meeting mit  Kollegen Wiens schönstes Freiluft-Büro gratis mieten. Als außerordentliche Neuheit gibt es in diesem Jahr die "Ricoh-Open-Air-Lounge" – eine ausgestattete Loge für 12 – 20 Personen, die während des Film Festivals täglich für Meetings, Pressekonferenzen, Präsentationen o.ä. bis 17 Uhr gratis genutzt werden kann. Mehr Informationen, Anfragen und Reservierungen unter office@wien-event.at
Auch die Siegerweine des Wiener Weinpreises wie auch eine Auswahl weiterer Wiener Top-Weine stehen für Kenner und Interessierte am Stand der "Wieno Weinbar" zur Verkostung bereit.

Und an den Wochenenden gibt es zusätzlich zum Hauptprogramm die Künstlersamstage und Jazz-Frühschoppen, an denen österreichische Acts und Jazzer beeindruckende Live-Darbietungen geben.

Das Film Festival am Wiener Rathausplatz – so schön kann Sommer sein!

Film Festival am Wiener Rathausplatz
14. Juli bis 4. September 2016
Filmbeginn täglich bei Einbruch der Dunkelheit
Kulinarik 11:00 bis 24:00 Uhr
Der Eintritt ist frei
http://filmfestivalrathausplatz.at
http://filmfestival-rathausplatz.at
www.wien-event.at